Beglaubigte Übersetzung: Arabisch < > Deutsch

Die beglaubigte Übersetzung von Schriftstücken wird für amtliche und behördliche Zwecke benötigt.

Eine Beglaubigte Übersetzung darf nur ein gerichtlich ermächtigter Übersetzer durchführen.

Die beglaubigte Übersetzung wird in sämtlichen Bundesländern anerkannt.

Grundlage dafür ist die Änderung vom 30.10.2008 im § 142 Abs. 3 ZPO (Anordnung der Urkundenvorlegung).

Mit seinem Stempel, seiner Unterschrift und dem Beglaubigungsvermerk bestätigt der ermächtigte Übersetzer, dass die Übersetzung inhaltlich mit dem Original übereinstimmt.

Ihre beglaubigte Übersetzung in 3 einfachen Schritten

Urkundenübersetzung: Arabisch < > Deutsch

GlobalTech Translations bietet beglaubigte Übersetzungen in und aus den Sprachen Arabisch - Deutsch.

Unsere Urkundenübersetzungen und juristische Fachübersetzungen für die Sprachkombination Arabisch - Deutsch umfassen unter anderem:

  1. Abschlusszeugnisse
  2. Allgemeine Geschäftsbedingungen
  3. Arbeitszeugnisse
  4. Ausschreibungen
  5. Bescheinigungen
  6. Eidesstattliche Erklärungen
  7. Einbürgerungsurkunden
  8. Familienbuch
  9. Finanzamtsbescheinigungen
  10. Führerscheine
  11. Führungszeugnisse
  12. Geburtsurkunden
  13. Generalvollmacht
  14. Gerichtsbeschlüsse
  15. Gerichtsentscheidungen
  16. Gerichtsurteile
  17. Geschäftsberichte
  18. Gesetzestexte
  19. Haftbefehle
  20. Handelsregisterauszüge
  21. Heiratsurkunden
  22. Medizinische Gutachten
  23. Meldebescheinigungen
  24. Notarielle Dokumente
  25. Öffentlich-rechtliche Verträge
  26. Reisepässe
  27. Scheidungspapiere
  28. Spezialvollmacht
  29. Standesamtliche Dokumente
  30. Sterbeurkunden
  31. Strafbefehle
  32. Testamente
  33. Urkunden aller Art
  34. Verordnungen
  35. Verträge und Handelsdokumente
  36. Verwaltungsbescheide
  37. Zulassungsbescheinigungen

Welche Vorlagenart wird für die Übersetzung benötigt?

Soll die Übereinstimmung der Übersetzung mit dem Original in der Beglaubigung vermerkt werden? Wenn ja, dann ist die Vorlage des Originaldokuments notwendig.

Handelt es sich lediglich um eine einfache Kopie? Dann muss diese vollständig und gut lesbar sein.

Im Beglaubigungsvorgang wird die Art des vorgelegten Dokuments angegeben.

Es wird also mitgeteilt, ob es sich etwa um ein Original, eine amtlich beglaubigte Abschrift, eine einfache Kopie oder einen Scan handelt.

Die Frage bzgl. der Vorlagenart des Ausgangsdokuments kann nur die für Ihre Angelegenheit zuständige Behörde beantworten.

Denn, die Voraussetzungen diesbezüglich unterscheiden sich je nach amtlicher Angelegenheit und je nach bilateralen Vereinbarungen mit dem Ursprungs- bzw. Zielland.

Ob Ihre ausländische öffentliche Urkunde z.B. eine Legalisation erfordert, entscheidet beispielsweise die zuständige Behörde in Deutschland.

Ferner haben die deutschen Vertretungen im Ausland unterschiedliche länderspezifische Anforderungen für die Legalisation öffentlicher ausländischer Urkunden.

Diese Anforderungen finden Sie meist auf dem offiziellen Internetauftritt der jeweiligen deutschen Auslandsvertretung.

Möchten Sie wiederum eine deutsche öffentliche Urkunde im Ausland benutzen, so müssen Sie sich bzgl. den Anforderungen des Ziellandes erkundigen.

Die konsularische Vertretung des entsprechenden Landes wird Ihnen mitteilen, ob eine Legalisation der öffentlichen Urkunde möglich bzw. erforderlich ist.

Entsprechende Informationen finden Sie üblicherweise auf dem offiziellen Internetauftritt der diplomatischen Vertretung des ausländischen Staates in Deutschland.

Um Sie bei diesem Thema zu unterstützen, haben wir eine Reihe von relevanten Links unten aufgeführt.

Besuchen Sie auch unsere Rubrik Apostille / Legalisation. Dort werden Sie ergänzende informationen finden.

Juristische Übersetzung für die Abwicklung Ihrer Geschäftsaktivitäten im MENA-Raum

Wir kümmern uns um die beglaubigte Übersetzung Ihrer Geschäftsunterlagen und amtlichen Urkunden in und aus den Sprachen Arabisch - Deutsch.

Somit können Sie Ihre administrativen Belange bei den Behörden einwandfrei erledigen.

Wenn Sie in der Region Köln/Bonn ansässig sind, können Sie gern einen Termin vereinbaren und uns direkt in Köln besuchen.

Ebenfalls können Sie uns telefonisch oder per E-Mail erreichen, um uns Ihr Anliegen mitzuteilen.

Besonderheiten der beglaubigten Übersetzung in den verschiedenen Arabischen Ländern

Arabische Republik Syrien _ Personenstandsurkunden

Bei manchen behördlichen Angelegenheiten kann es vorkommen, dass eine Legalisation der syrischen Urkunde gefordert wird. In diesem Fall muss Ihre Urkunde bereits bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Ein Kriterium ist z.B. die Überbeglaubigung durch das syrische Außenministerium.

Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Originalurkunde alle Beglaubigungen beinhaltet, bevor Sie die Übersetzung in Auftrag geben. Nach Übersetzung der Urkunde durch einen ermächtigten Übersetzer kann diese durch die deutsche Botschaft in Beirut legalisiert werden. Sie werden sich bestimmt fragen: Warum denn Beirut, und nicht Damaskus? Wegen der aktuellen Lage in Syrien.

Nach dem aktuellen Stand (August 2021) müssen die Unterlagen inkl. Original und Übersetzung an den in Beirut ansässigen Dienstleister VFS Global geschickt werden.

Ob eine Legalisation Ihrer syrischen Personenstandsurkunde erforderlich ist, entscheidet die zuständige Behörde in Deutschland. Setzen Sie sich bitte deshalb mit der zuständigen Stelle in Verbindung, um herauszufinden, ob dies für Ihren Fall gilt.

Nähere Informationen rund um die Legalisation syrischer Urkunden finden Sie hier: Checkliste: Legalisation syrischer Urkunden per Post _ Stand: August 2021

Libanesische Republik _ Personenstandsurkunden und Bildungszeugnisse u.a.

Auch bei libanesischen Staatsangehörigen kann es vorkommen, dass bei manchen behördlichen Angelegenheiten in Deutschland eine Legalisation der libanesischen Urkunde gefordert wird. In diesem Fall muss die Urkunde bereits bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Einige der Kriterien sind z.B. die Beglaubigung des Innenministeriums und die Überbeglaubigung durch das libanesische Außenministerium.

Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Originalurkunde alle Beglaubigungen beinhaltet, bevor Sie die Übersetzung in Auftrag geben. Nach Übersetzung der Urkunde durch einen ermächtigten Übersetzer kann diese durch die deutsche Botschaft in Beirut legalisiert werden.

Nach dem aktuellen Stand (August 2021) müssen die Unterlagen inkl. Original und Übersetzung an den in Beirut ansässigen Dienstleister VFS Global geschickt werden.

Ob eine Legalisation Ihrer libanesischen Urkunde erforderlich ist, entscheidet die zuständige Behörde in Deutschland. Setzen Sie sich bitte deshalb mit der zuständigen Stelle in Verbindung, um herauszufinden, ob dies in Ihrem Fall zutrifft.

Nähere Informationen rund um die Legalisation libanesischer Urkunden finden Sie hier: Merkblatt zur Legalisation libanesischer Dokumente _ Stand: August 2021

Nützliche Links rund um die beglaubigte Übersetzung für Arabisch < > Deutsch:

  1. Auswärtiges Amt: Beglaubigung / Legalisation / Apostille / Beschaffung von Urkunden
  2. Auswärtiges Amt: Internationaler Urkundenverkehr
  3. Bezirksregierung Köln: Erteilung von Apostillen und Beglaubigungen öffentlicher Urkunden zum Gebrauch im Ausland
  4. Verfahren zur Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses nach § 1309 Abs. 2 BGB - Länderverzeichnis des OLG Köln
  5. Botschaft des Königreichs Marokko in der Bundesrepublik Deutschland
  6. Französische Botschaft in Berlin

GlobalTech Translations © Ihr Ansprechpartner für beglaubigte Übersetzungen in und aus den Sprachen Arabisch - Deutsch

Besuchen Sie auch unsere Rubrik für beglaubigte Übersetzungen in und aus den Sprachen Französisch - Deutsch.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder einen Kostenvoranschlag wünschen. Wir sprechen Deutsch, Arabisch, Französisch, Englisch und Spanisch: info[@]globaltech-translations[.]com